Finanzierung Studium

Für viele Studenten stellt die Finanzierung des Studiums eine große Herausforderung dar. In einigen Bundesländern sind Studiengebühren zu zahlen. Doch auch bei einem kostenfreien Studium fallen Monat für Monat hohe Ausgaben an. Die Grundversorgung muss finanziert werden, außerdem sind Miete, Arbeitsmaterialien, Gebühren und Versicherungsbeiträge zu zahlen. Die einfachste Methode zur Finanzierung Studium wäre die finanzielle Unterstützung der Eltern. Doch leider stehen nicht allen Eltern die finanziellen Mittel zur Verfügung. Um das Studium zu finanzieren sind auch andere Wege möglich. Angefangen von Nebenjobs, öffentlichen Förderungen durch BAföG, privaten Stipendien bis hin zu günstigen Studienkrediten.

  1. Mit einer Nebentätigkeit können Sie Ihren finanziellen Etat aufbessern. Für viele Studenten ist ein Nebenjob eine selbstverständliche und die einfachste Variante. Die Arbeitszeit muss hierbei gut mit dem Studium harmonieren, so dass dieses nicht darunter leidet. Zum einen können die üblichen Aushilfstätigkeiten ausgeübt werden, zum Anderen kann auch ein zum Studium ergänzendes Praktikum durchgeführt werden.
  2. Eine gute Finanzierungsmöglichkeit für ein Studium ist die Förderung durch BAföG. Hierbei darf von den Eltern eine bestimmte Einkommensgrenze nicht überschritten werden. Nachteilig bei dieser Förderung ist es, dass die Hälfte des Förderungsbetrages, zinsfrei, nach Ende des Studiums zurückgezahlt werden muss. Sobald Sie eine Anstellung aufnehmen erfolgt die Rückzahlung in Raten. Das Auslands- BAföG hingegen übernimmt oftmals die gesamten Kosten bei einem Auslandssemester. Hier besteht keine Pflicht zur Rückzahlung.
  3. Finanzierung Studium durch Stipendien
    Stipendien werden von Organisationen wie zum Beispiel Parteien, Gewerkschaften und Kirchen vergeben. Um ein Stipendium gewährt zu bekommen, wird ein Auswahlverfahren durchgeführt. Dennoch ist es lohnenswert sich bei vergebenden Organisationen für ein Stipendium zu bewerben.
  4. Viele Banken und Sparkassen bieten spezielle Bildungskredite an. Bei dieser Finanzierungsform profitieren Sie von relativ günstigen Zinsen und einer langen Laufzeit.

Anhand der aufgeführten Möglichkeiten lässt sich erkennen, dass die Finanzierung Studium sehr vielfältig sind. Sie müssen für ihre eigene Situation selbst die richtige Entscheidung treffen.

Da das Internet bekanntlich ungeahnte Möglichkeiten bietet, kann auch dieses zur Studienfinanzierung herangezogen werden. Wer kein Problem mit informatischem Verständnis hat, der könnte sich beispielsweise ein paar Webseiten einrichten um Einnahmen zu generieren. Zunächsteinmal benötigt man hier eine gute Idee und etwas Grundwissen über Onlinemarketing, hat man dann einen Auftritt im Netz stehen, fehlt nur noch die Internet Optimierung um Besucher auf diesen zu bekommen. Hierfür eignet sich in der Regel die Suchmaschinenoptimierung am besten. Alles weitere ist dann Feinarbeit.